Härten im Backofen und Bildung der Germanium Schmutzschicht

Eine der erstaunlichen Eigenschaften von Argentium Silber ist seine Fähigkeit, in einem gewöhnlichen Backofen gehärtet zu werden.

 

Der Ofen muss vorgeheizt werden und dann, abhänig von der Temperatur sollte das Werkstück, zwischen einer und zwei Stunden im Ofen verweilen:

  • 300 ℃elsius (580 Fahrenheit) = 1 Stunde (60 Minuten)
  • 260 ℃elsius (500 Fahrenheit) = 1,5 Stunden (90 Minuten)
  • 200 ℃elsius (400 Fahrenheit) = 2 Stunden (120 Minuten)
Siehe Argentium User Guide

 

 

Im Video wurde der Ofen auf 220 ℃elsius (428 Fahrenheit) vorgeheizt, die Werckstücke dann nach anderthalb Stunden (90 Minuten) aus dem Ofen genommen und dann langsam abgekühlt. Sie können sehen, dass sich das Metall ein wenig verfärbt hat (siehe ab 0.12 Minute oder ZOOM IN). Einmal abbeizen und es ist bereit für den letzten Schliff.

 

Ich benutze grünes Poliermittel (green rouge) und einen weichen Schwabbel/Mullrad (muslin buff). Da das Metall härter ist als Standard-Sterling, wird es länger dauern, eine Politur ist daher besser.

 

Nach dem Entfernen aller Poliermittel mit Seifenwasser, gebe ich sie noch einmal in den Ofen um die Bildung des schützenden Germanium-Oxids zu beschleunigen.

 
     
     
 

 
     

Zurück